Samsung stellt DeX vor, um aus dem Galaxy S8 ein Desktop-Gerät zu machen

Samsung DeX Top (© SAMSUNG 2017)

Mit dem neuen Galaxy S8 hat Samsung einen Windows Continuum-Klon vorgestellt.

Dock statt Kabel

Das oben sichtbare DeX-Dock stellt die Verbindung zwischen Telefon und Monitor dar, um eine Desktop-Erfahrung zu erzeugen. Samsung setzt dabei auf eine Dock, was im Vergleich zum Kabel bei Windows Continuum beim Lumia 950 von Microsoft den Nachteil hat, dass das Handy während dessen nicht auf andere Weise bequem in der Hand genutzt werden kann. Jedoch erzeugt Samsung damit einen schickeren Look, obwohl das Design der Dock wohl Geschmackssache ist.

Interessanter Weise gibt Samsung als Partner u.a. auch Microsoft mit an. Doch auch mit Adobe gab es eine Zusammenarbeit um die Android-Apps für das Desktop-Erlebnis anzupassen. Was sehr beeindruckend war, war der Datei-Explorer, welcher bei DeX deutlich stärker dem eines Datei-Explorer unter Linux, Windows oder macOS entspricht, als es bei Windows Continuum unter Windows 10 Mobile der Fall ist.

Anschlüsse

Die DeX Station kann mit jedem Bluetooth-Gerät verbunden werden, HDMI-kompatible Monitore ansteuern, USB und RF-type Tasturen bzw. Mäuse verwenden. Auch ist Ethernet verbaut, ein USB-C-Stromanschluss und ein Lüfter zum Kühlen.

Die beliebtesten News...

view_module reorder

Erstes Smartphone mit Android 7.0

 

access_time 10.08.2016, 10:00

LG G5 - Ein modulares Smartphone

 

access_time 23.07.2016, 10:00

Die fortschrittliche und vielseitige Smart Home Security-Kamera "Arlo Pro" von…

Mit der Arlo Pro stellt Netgear eine Smart Home Security-Kamera vor, welche komplett kabellos arbeitet...

access_time 14.02.2017, 10:00

IFA 2016: Lenovo kommt mit einem buchähnlichem Tablet

  Ein Tablet in Buchform - Das ist wirklich mal interessant. Lenovo kommt mit eben diesem...

access_time 03.09.2016, 10:00