Das Galaxy Note7 (© 2016 Samsung Electronics Co., Ltd.)

Das Austauschprogramm des Note7 ist weltweit bereits in vollem Gange und in Europa haben bereits mehr als die Hälfte der Kunden im Rahmen von Samsungs Austauschprogramm ihr Gerät zurückgegeben.

90% der Nutzer bleiben beim Note7

Samsung rechnet bereits Anfang Oktober damit, dass alle Note7 Geräte in Europa eingeschickt sein werden, wenn das Programm weiterhin so schnell verläuft wie bis jetzt. Ab dem 28. Oktober soll es das Note 7 dann in Europa wieder offiziell zu Kaufen geben.

Wer sein Gerät einschickt hat die Möglichkeit ein Austauschgerät, ein anderes Samsung Smartphone oder sein Geld zurück zu bekommen. Laut Samsung entschied sich bis jetzt die absolute Mehrzahl von 90% der Betroffenen für ein neues Note7 und 3 Prozent für ein anderes Smartphone von Samsung. Der Vertrauen in den Elektronikkonzern scheint also durch das Problem mit den Akkus nicht verloren gegangen zu sein. Eine Umfrage spricht davon das 61% dies so sehen und 15% der Befragten, durch den schnellen Rücknahmeprozess sogar noch besser über Samsung denken.