Elektrische Transporter von Mercedes-Benz Vans: eVito macht den Auftakt 2018; ganzheitliche eDrive@VANs Strategie zur Elektrifizierung gewerblicher Flotten (© 2017 Daimler AG)

Mercedes-Benz Vans plant, alle gewerblichen Transporter mit Elektroantrieb anzubieten. Den Anfang macht der mittelgroße eVito, der ab sofort bestell- und ab der zweiten Jahreshälfte 2018 lieferbar ist.

Elektrostrategie

Beim eDrive@VANs Workshop in Berlin hat Mercedes-Benz seine ganzheitliche Elektrostrategie vorgestellt. Im Fokus steht dabei nicht nur der elektrische Transporter, sondern ein technologisches Ökosystem, das auf den wirtschaftlichen Nutzen der Kunden abgestimmt sein soll. Den Auftakt macht der eVito, das zweite vollelektrische Serienmodell von Mercedes-Benz Vans nach dem Vito E-Cell aus dem Jahr 2010, mit einem Preis von 39.990 Euro. Die exklusive Vorbestellungsphase für den Mid-Size Van in Deutschland beginnt ab sofort, die Markteinführung ist für die zweite Jahreshälfte 2018 geplant. Auf den elektrischen Vito folgt der eSprinter in 2019. Vervollständigt wird das Angebot durch den Citan. Damit decken die gewerblichen Baureihen mit Elektroantrieb alle Anforderungen vom People Moving als Bus bis zum Gütertransport ab.

eVito

Mit der installierten Batteriekapazität von 41,4 kWh wird die Reichweite des neuen eVito bei rund 150 km liegen. Selbst bei ungünstigen Rahmenbedingungen wie niedrigen Außentemperaturen und voller Beladung steht eine Reichweite von 100 km zur Verfügung, so Daimler. Innerhalb von rund sechs Stunden kann die Batterie vollständig aufgeladen werden. Für dynamische Fahrleistungen sorgen 84 kW und ein Drehmoment von bis zu 300 Newtonmeter. Bei der Höchstgeschwindigkeit kann der Kunden zwischen zwei Optionen wählen: Ein Maximaltempo von 80 km/h erfüllt im Stadtverkehr und in Ballungszentren alle Anforderungen, schont gleichzeitig die Energiereserven und vergrößert die Reichweite. Muss es schneller gehen, kann der Kunde eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 120 km/h anwählen.