VOLKSWAGEN I.D. VIZZION

VW I.D. VIZZION
©2018 Volkswagen AG

Auch wenn sie inzwischen bekannt ist, hat VW erneut die Studie I.D. VIZZION vorgestellt.

Die Limousine ist das künftige Flaggschiff der voll-elektrischen I.D.-Familie und wird spätestens 2022 auf den Markt kommen. Dabei ist die Studie bereits für das autonome Fahren vorbereitet, das Bedienungs- und Informationssystem arbeitet mit  Sprachkommunikation und Augmented Reality. Der I.D. VIZZION basiert auf dem neu entwickelten Modularen E-Antriebs-Baukasten (MEB). Die ersten Modelle auf Basis des MEB starten 2020 in Europa und in China. Allein für China sind von Volkswagen zehn vollelektrische Modelle in Planung bis 2023. Insgesamt plant Volkswagen in China für das Jahr 2025 Produktion und Verkauf von rund 650.000 voll-elektrischen Autos.

Persönliche Meinung von Falk

Bitte VW, wir wollen keine Studien mehr sehen, sondern endlich die Serienversionen. Mit der neuen E-Antriebs-Plattform könntet ihr bereits Anfang 2019 ein deutliches Zeichen für die E-Mobilität setzen. So müssen wir wieder warten und warten und warten …

NIO NIO HOUSE, Sechssitziger ES8 & Neue EVE-Variante

NIO House auf der Auto Show 2018
©2018 NIO GmbH

Das NIO House auf der Auto China 2018 soll di Vision von NIO für eine Premium-Nutzererfahrung, die über das Auto hinausgeht, repräsentieren. NIO hat zehn Vorträge im NIO House gehalten, wo NIO Executives, ES8-Nutzer und andere Nutzer ihre Meinungen, Ideen und Inspirationen ausgetauscht haben.

NIO ES8 (Sechssitzer)
©2018 NIO GmbH

NIO enthüllte auch eine sechssitzige Version des NIO ES8. Der sechssitzige ES8 verwendet ein 2 + 2 + 2 Sitzlayout mit leichterem Zugang zur dritten Reihe. Der sechssitzige ES8 verfügt dennoch über die gleichen Funktionen wie der siebensitzige ES8. Der sechssitzige ES8 wird in diesem Jahr auf Bestellung erhältlich sein, die Auslieferungen sollen in der ersten Hälfte des Jahres 2019 beginnen. NIO zeigte auch sieben Außenfarben für den NIO ES8.

Persönliche Meinung von Falk

Mit gefällt der ES8 rund herum. Hier könnte der nächste ernsthafte Konkurrent für das Tesla Model X stehen. Wir in Europa müssen uns wohl noch einige Zeit gedulden, bis wir ihn kaufen können. Die etablierten Herstellern dürfen gerne schon mit Zittern anfangen.

NIO EVE
©2018 NIO GmbH

NIO enthüllte zudem eine neue Variante seines Vision-Autos, EVE. Die neue EVE-Variante ist von Peking inspiriert und bietet neue Farben, aktualisierte Materialien und neu gestaltete Felgen.

Persönliche Meinung von Timo

Das Design erinnert ja sehr an den Renault EZ-GO. Gefällt mir sehr gut. Ich bin gespannt, was NIO neben dem schon verfügbaren Rennwagen EP9, dem in China verfügbaren ES8 und dem EVE noch vorstellen wird. NIO bietet wirkliche spannende Konzepte, welche in Zukunft den Markt gut aufmischen könnten…

BMW Concept iX3

BMW Concept iX3
©2018 BMW Group

Das neue rein elektrisch angetriebene Modell der Marke BMW wird ein vollwertiges Sports Activity Vehicle (SAV) sein. Zu den Neuheiten, die im BMW Concept iX3 präsentiert werden, gehört die fünfte Generation der BMW eDrive Technologie. Ein entscheidender Vorteil dieses E-Antriebs ist , so BMW,  dass E-Motor, Getriebe und Leistungselektronik in einer neuen, eigenen E-Antriebskomponente zusammengefasst sind. Die fünfte Generation des E-Antriebs umfasst zudem neue, leistungsfähigere Batterien. Dieses neue Technologiepaket soll Fortschritte in den Bereichen Leistungscharakteristik, Reichweite, Gewicht, Bauraumbedarf und Flexibilität bieten.

Vollelektrifizierte Fahrzeuge von BMW werden zukünftig das Logo der Marke BMW i tragen. Dies ist bei dem Konzeptfahrzeug sowohl in der Seite als auch im Heck sichtbar. Das künftige Serienmodell des elektrisch angetriebenen SAV verfügt über die technologische Basis für den Antriebsstrang des BMW iNext, dessen Präsentation für das Jahr 2021 angekündigt ist.

Persönliche Meinung von Timo

Ich kann nur sagen: Leider noch ein Konzept. Ich finde den Wagen sehr spannend und bin interessiert, was der iX3 so bieten kann. Neben dem i3 und i3s kommt BMW hier mit einem weiteren rein elektrisch angetriebenen Fahrzeug, nur größer als die bisherigen E-Autos von BMW…

Mercedes-Maybach Ultimate Luxury

Vision Mercedes-Maybach Ultimate Luxury, Auto China 2018
©2018 Daimler AG

Auf der Auto China 2018 in Peking präsentiert Mercedes-Benz den Vision Mercedes-Maybach Ultimate Luxury. Das Showcar kombiniert den Komfort und die typischen Stärken beider Karosserievarianten (High-end-Limousine & SUV), so die Daimler AG. Dazu gehören die Sitzposition und das  Erscheinungsbild. Der Vision Mercedes-Maybach Ultimate Luxury ist als Elektrofahrzeug mit vier Permanentmagnet-Synchron-Elektromotoren und vollvariablem Allrad-Antrieb konzipiert.

Die Leistung des Antriebs beträgt 550 kW (750 PS). Der flache Akku im Unterboden hat eine nutzbare Kapazität von ca. 80 kWh und ermöglicht eine Reichweite nach NEFZ von über 500 Kilometern. Die Höchstgeschwindigkeit ist bei 250 km/h elektronisch abgeregelt.

Komfortabel ist auch die Schnellladefunktion: Durch Gleichstromladen auf Basis des CCS-Standards ermöglicht das System Ladeleistungen bis zu 350 kW. In nur fünf Minuten lässt sich so genügend Strom tanken, um rund 100 Kilometer zusätzliche Reichweite zu erzielen.

Aufladen lässt sich der Akku kabelgebunden an öffentlichen Ladestationen, üblichen Haushaltssteckdosen und auch induktiv. Der Ladestrom wird berührungsfrei durch ein elektromagnetisches Feld unter dem Auto übertragen.

Persönliche Meinung von Falk

Sorry Mercedes, aber ich muss es sagen, ich finde die neue Studie echt hässlich. Na gut über Geschmack lässt sich ja bekanntermaßen streiten, aber das? Ich kann nur hoffen, dass es das Design so nicht in Serie schafft. Wird es die überhaupt geben? Für mich der Flop der diesjährigen Auto China 2018.

Volvo setzt zunehmend mehr auf den elektrischen Antrieb

Volvo XC40 T5 Plug-In-Hybrid
©2018 Volvo Car Corporation

Schon im Jahr 2025 sollen 50 Prozent aller verkauften Fahrzeuge der schwedischen Premium-Marke über einen rein elektrischen Antrieb verfügen. Volvo konkretisiert damit seine Ankündigung, ab dem nächsten Jahr künftig in jeder neu vorgestellten Baureihe einen Mild-Hybrid, ein Plug-in-Hybridmodell oder ein rein batterieelektrisches Fahrzeug anzubieten.

Die chinesische Regierung plant, dass ab 2025 rund 20 Prozent aller verkauften Autos mit alternativen Antrieben unterwegs sind, was staatlichen Vorhersagen zufolge einem Absatz von mehr als sieben Millionen Einheiten entspräche.

Der schwedische Premium-Hersteller fertigt bereits den Volvo S90 und den Volvo S90L jeweils mit T8 Twin Engine in China. In dieser Woche läuft außerdem die Produktion des Volvo XC60 T8 Twin Engine an, sodass bald in allen drei chinesischen Volvo Werken – Luqiao, Chengdu und Daqing – Plug-in-Hybrid- oder Elektroautos gebaut werden.

Erstmals stehen der Volvo XC90, der Volvo XC60 und der neue Volvo XC40 Seite an Seite. Das Kompakt-SUV debütiert in Peking als Plug-in-Modell mit T5 Antriebsstrang. Bei dieser Hybrid-Variante kommt erstmals ein Dreizylinder-Motor in Verbindung mit einem Elektromotor zum Einsatz, die Kraftübertragung der beiden Motoren erfolgt dabei auf die Vorderachse. Für den neuen Volvo XC40, Europas Auto des Jahres 2018, sind weltweit bereits mehr als 60.000 Bestellungen eingegangen.

Persönliche Meinung von Timo

Der Ansatz von Volvo, möglichst viele Fahrzeuge der Flotte zu elektrifizieren, gefällt mir sehr. Doch warum werden aktuell nur so viele Hybrid-Fahreuge und so wenig rein elektrische Fahrzeuge von Volvo vorgestellt?


autor timo borkowski und falk schönberg

Categories: Events