Audi ist für Elektroautos noch nicht so bekannt. Selbst der Audi e-tron 55 quattro ist eher ruhig und still ohne weiteres Aufsehen auf den Markt gekommen. Doch schon 2016 hat Audi ein Fahrzeug mit einem Brennstoffzellen-Konzept präsentiert. Der Audi h-tron hat es mit einer Reichweite von knapp 600 Kilometern aber leider nicht über das Konzept hinaus geschafft. Doch das soll sich nun ändern…

© AUDI AG, 2019

2016 präsentierte Audi stolz die Technikstudie Audi h-tron quattro concept (s. Bild oben). Audi warb vor allem mit großer Reichweite, kurzen Betankungszeiten und sportlichen Fahrleistungen. Zudem sollte der Audi h-tron quattro concept vor allem das große Potenzial der Brennstoffzellen­technologie aufzeigen. Das auf der North American International Auto Show (NAIAS) vorgestellte Auto war der erste Audi, welcher rein elektrisch gefahren wäre – mit Wasserstoff als Energiequelle.

Doch der h-tron ist leider immer noch nicht auf dem Markt, sondern wurde erst gerade wieder auf der Bundesgartenschau 2019 (immer noch) als Konzept mitgeführt. Seit 2016 kam somit leider kein Wasserstofffahrzeug von der VW-Tochter auf den Markt. Doch zumindest soll noch dieses Jahr ein entsprechendes Fahrzeug angekündigt werden. Audi möchte einen Prototyp der sechsten Brennstoffzellen-Generation vorstellen, wie Autocar berichtet: „Wir wollen die Entwicklung wirklich beschleunigen. Wir werden Wasserstoff-Brennstoffzellen mehr Priorität einräumen – mehr Geld, mehr Kapazität und mehr Vertrauen.“, sagte Audi-Chef Bram Schot dem Magazin gegenüber.

Audi gibt an, dass erste Brennstoffzellen-Autos ab 2021 als Kleinserien-Modelle gebaut werden könnten. Wie H2 berichtet, wird die neue Brennstoffzellen-Technologie im Rahmen eines im vergangenen Jahr geschlossenen Abkommens mit Hyundai entwickelt. Durch diese Kooperation wollen sowohl Hyundai, als auch Audi die Großserien-Reife der Brennstoffzelle schneller und effizienter erreichen, heißt es.

Auffällig ist jedoch, dass Hyundai mit dem NEXO schon ein modernes und aktuelles Wasserstoffauto in Serie hat – Audi nicht.