GET CHARGE, der Ladeservice von der Telekom, und nextmove, Deutschlands größter Elektroautovermieter, schließen eine Partnerschaft. nextmove nimmt die Ladekarte von GET CHARGE ins Programm.

Die Services von GET CHARGE sollen künftig in der neuen nextmove-App integriert werden, berichtet die Telekom. Alle wichtigen Funktionen sollen somit in einer App zu finden sein. Mit dabei sind auch Navigation, Laden und Bezahlen sowie Echtzeit-Daten des Fahrzeugs.

Inzwischen kann GET CHARGE knapp 15.000 Kunden verzeichnen. GET CHARGE bietet, ähnlich wie der vor allem in Europa verbreitete Service Plugsurfing, per App oder Ladekarte einen einfachen Zugang zur Ladung. Die Abrechnung erfolgt jedoch, anders als bei den meisten Anbietern, nach Kilowattstunden. Eine monatliche Grundgebühr oder ein Mindestumsatz fallen zudem nicht an.