Volvo hat die Preise für den Polestar 2 veröffentlicht. Ab Juni 2020 wird das erste Elektroauto aus der Polestar-Reihe ab 58.800 Euro verfügbar sein. Inkludiert in diesen sind routinemäßige Wartungs- und Service-Leistungen für die ersten drei Jahre samt Fahrzeugabhol- und bringdienst sowie das Pilot- und Plus-Paket.


Der Polestar 2 selbst

© Volvo Cars

Zuerst natürlich noch ein zwei Worte zum Fahrzeug selbst. Der Elektroantrieb des Polestar 2 bietet 300 kW und verfügt über einen 78-kWh-Akku. Die Reichweite soll laut WLTP bei 500 km liegen und der Akku kann mit bis zu 150 kW aufgeladen werden. Mit an Bord sind einige Fahrer-Assistenzsysteme, das Soundsystem von Harman und Kardon sowie das Panoramadach. Jedoch leider auch Android-Auto. Zwar bietet es Zugriff auf Dienste, wie den Google Play Store, Google Maps oder Google Assistant, aber der Privatsphäre zuliebe wäre es schön, wenn man dies abbestellen könnte – so scheidet mal wieder ein Auto vom Kauf aus. Als Schlüssel soll im Übrigen das Smartphone dienen.

Der Polestar 2 soll laut Volvo gegen das Model 3 von Tesla antreten. Dies klingt allerdings etwas paradox, da der Basispreis des Tesla Model 3 bei 44.390 Euro liegt. Somit kostet der Tesla in der Basis ca. 14.000 Euro weniger als der Polestar ab Juni kostet. Jedoch dürfen wir nicht vergessen, dass der Polestar 2 nach der ca. 60.000-Euro-Version später noch eine preiswertere Basisvariante im Preissegment des Tesla Model 3 erhalten wird.

Für den aktuell ungefähren Preis von 58.800 Euro (+770 Euro) des Polestar 2 erhält man beim Model 3 sogar daher im Moment deutlich mehr als nur das Basismodell: Das Model 3 mit der maximalen Reichweite von 560 km (WLTP), integriertem Autopilot und dem „vollen Potenzial für autonomes Fahren“. Da kann der Polestar 2 in der aktuellen Ausstattung weder bei der Reichweite noch beim autonomen Fahren mithalten. Bleibt also das Basismodell vom Polestar 2 abzuwarten.

Vertrieb des Polestar 2

Bis Ende 2020 sollen weltweit insgesamt 50 sogenannte „Polestar Spaces“ eröffnet werden. Dort können Probefahrten und Beratungen stattfinden. Doch aufgrund des digitalen Vertriebsmodells werden alle Polestar-Fahrzeuge selbst nur online bestellbar sein.

Die inkludierten Pakete

Kurz erwähnt haben wir ja, dass in dem Preis von 58.800 Euro zwei Austattungspakete inkludiert sind. Hier haben wir für euch einmal aufgelistet was diese beinhalten.

Pilot-Paket
  • Pilot Assist
  • Adaptive Geschwindigkeitsregelanlage
  • Blind Spot Information System mit Lenkunterstützung
  • Cross Traffic Alert mit Bremseingriff
  • Heckaufprallabschwächung
  • Kollisionsvermeidung mit Brems- und Lenkeingriff
  • Run-off Road Mitigation
  • Frontkollisionswarner
  • Spurhalteassistent
  • Verkehrszeichenerkennung
  • Geschwindigkeitsbegrenzer
  • Driver Alert
  • 360-Grad-Kamera mit Einparksensoren
  • HomeLink™
Plus-Paket
  • Panorama-Glasdach mit beleuchtetem Polestar Symbol
  • Pixel-Scheinwerfer mit Willkommenssequenz
  • LED-Nebelscheinwerfer mit Abbiegelicht
  • Scheinwerfer-Hochdruckreinigungsanlage
  • Beheizte Wischerblätter
  • Beheiztes Lenkrad und Rücksitze (Sitzheizung vorne ist serienmäßig)
  • Elektrisch einstellbare Rückenlehnen vorne
  • Mechanische Einstellung der Beinauflage
  • Gepäcknetze an den Lehnen der Vordersitze
  • Ambientebeleuchtung innen
  • Harman Kardon Premium Soundsystem
  • Zusätzlicher USB-Anschluss hinten
  • Induktive Lademöglichkeit für Smartphones
  • Bodenklappe hinten mit Taschenhalter