Opel Corsa-e – Das (fast) perfekte Elektroauto

Folge wiedergeben

Der Opel Corsa-e war bei uns schon vergangenes Jahr in dem TOP ZONE Jahresmagazin als eines der meisterwarteten und spannendsten Elektroautos in 2020 aufgelistet. Ab knapp 30.000 Euro gibt es 300 km Reichweite und das in einem alltagstauglichen kompakten Wagen, welcher mit 100 kW Motorleistung durch die Stadt gejagt werden kann. Klein, kompakt, elektrisch…

Mit seinen technischen Daten (vor allem der 300-km-Alltagsreichweite, 100-kW-Motorleistung, aber auch der 100-kW-DC-Ladeleistung) für einen alltagsnahen und realistischen Preis von knapp unter 30.000 Euro macht das neue Modell auf sich aufmerksam. Auch die Farbauswahl und Individualisierung ermöglicht bei dem PSA-Neuling viele Varianten und Optionen. Doch auch darüber hinaus scheint Opel vor allem seinen bisherigen Verbrenner-Kunden den Corsa-e und den damit verbundenen Umstieg auf die Elektromobilität so einfach und problemlos wie möglich machen zu wollen.

Und das beste an all’ dem ist, dass der elektrische Corsa sogar preiswerter als der vergleichbare Kolben-Bruder aus der Corsa-Serie ist. Also ist der Opel Corsa-e eines der besten (Elektro)autos für den Alltag? Wir haben ihn nun endlich durch die Stadt und auch über Landstraßen und Autobahnen jagen können. Hat die CMP-Plattform, welche auch für Verbrenner-Modelle genutzt wird, entscheidende Nachteile im Alltag? Und setzt sich der Corsa-e stark genug von seinem Schwestermodell, dem Peugeot e-208, ab? Zusammengefasst: Vereint der Rüsselsheimer unter seiner Karosserie die perfekte Kombination für ein Elektroauto für den Alltag zum erschwinglichen Preis? Wie schneidet der orangene Begleiter also bei uns im Review ab? Schaut rein und macht euch ein eigenes Bild von dem farbenfrohen Newcomer…

Unterstützt durch Opel Automobile GmbH


❤️ In eigener Sache

Egal ob zum Hören, zum Ansehen oder zum Lesen. Taucht ein in die Welt der Elektromobilität und genießt sie mit allen Sinnen! Du willst noch mehr? Dann unterstütze uns mit einer kleinen Spende für Strom zum Laden und Schreiben. Vielleicht hast du auch Fragen oder Artikelwünsche? Dann schreib uns auf redaktion@top-zone.de oder auf Twitter.

Unterstütze uns auf

Ähnliche Beiträge

Folge 30