6.3
Score

Pros

  • Sehr schickes Design
  • Starke Turbo-Boost-Beschleunigung
  • Genialer Diebstahlschutz

Cons

  • Keine Federung
  • Akku zum Laden nicht entnehmbar
  • Zu laute Klingel
Alltagsreichweite
10
Offroad-Komfort
0
Design
9

E-Bikes, aber vor allem Pedelecs, werden weltweit immer beliebter. So steigen nicht nur die Verkaufszahlen von etablierten Herstellern wie KTM, Pegasus oder auch Stevens. Ähnlich wie bei Elektroautos schießen eine Vielzahl an Start-Ups aus dem Boden, welche den Markt durch neuartige Konzepte aufmischen wollen. So auch VanMoof mit ihrem aktuellen Pedelec S3 bzw. X3.

Doch was ist das Besondere an dem niederländischen Neuling? Was unterscheidet ihn so stark von den Konkurrenten? Eines fällt sofort auf: Das Design. VanMoof setzt auf ein gänzlich minimalistisches Design, bei welchem alles überall abgerundet und abgeflacht und verpackt ist. Man soll bloß nicht mehr die Technik unter der Haube sehen. Und ganz nach diesem Motto ist das Pedelec aus unserem Nachbarland auch aufgebaut. Und daher schlängelt man sich eben auch ganz in diesem Stil mit dem City Bike durch die Stadt seiner Wahl.

Doch über das Design hinaus bietet VanMoof noch viele weitere Funktionen, welche wir uns bei einem Wochenendtrip durch Berlin ansehen konnten. Auf insgesamt knapp 75 km haben wir das S3 an seine Grenzen getrieben. Von perfekt asphaltierten Straßen, über Radwege bis hin zu Waldwegen und Pflastersteinstraßen haben wir alles ausprobiert. Wie schlägt sich der minimalistische Kandidat in Deutschlands Hauptstadt? Ist das Design genial durchdacht oder gibt es doch etwas viele Abstriche, welche man zur Liebe der Optik hinnehmen muss? Oder kann es vielleicht sogar mehr als „nur“ Stadt und ist auch auf unebenen Wegen der perfekte Begleiter? Das alles und vieles mehr haben wir uns beim VanMoof S3 angesehen, dem City-Bike des Minimalismus


Unterstützt durch VanMoof B. V.


In eigener Sache

Möchtest du mehr News und Reviews zu den aktuellen Entwicklungen der Elektromobilität? Oder auch Kolumnen zu aktuellen Ereignissen rund um die elektrische Fortbewegung? Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende für Strom zum Laden und Schreiben. Vielleicht hast du auch Fragen oder Artikelwünsche? Dann schreib uns auf redaktion@top-zone.de oder auf Twitter.

Unterstütze uns auf