Drei Tage sind wir elektrisch durch Mitteldeutschland unterwegs. Neben wunderschönen Landschaften im Thüringer Wald und der Sächsischen Schweiz können wir einen exklusiven Einblick hinter die Kulisse der Produktion des Volkswagen e-Golf in Dresden erhalten. Doch von Anfang an: Unsere Reise begann in Berlin mit dem Zug und von Frankfurt am Main aus waren wir mit dem knuffigen SEAT Mii electric über ein langes Wochenende auf einer 1.000-km-Strecke unterwegs…


Der SEAT Mii electric ist neben den anderen beiden Volkswagen-Drillingen eines der spannendsten Preis-/Leistungs-Elektroautos im preiswerten Segment. Doch auf dieser Reise geht es neben dem Fahrzeug vor allem um das Abenteuer. Urlaub in Deutschland ist nichts außergewöhnliches und dennoch etwas wunderbares! Unsere Strecke schlängelt sich entlang schönster Landschaften und idyllischen Städten.

Wie schlägt sich der kleine SEAT Mii electric auf der Fahrt quer durch Deutschland? Kann man mit einem der preiswertesten Elektroautos überhaupt, welche es derzeit gibt, einen schönen Urlaub unternehmen oder steht man mehr an Ladesäulen herum als die Natur genießen zu können? Kann der kleine Flitzer wirklich mit 40 kW an Schnell- oder gar Hyperchargern geladen werden? Sind Mittelgebirge eine Herausforderung oder ist die damit verbundene Rekuperation ein Traum zum Reisen?

Das alles und noch vieles mehr rund um den Mii electric und das Erlebnis elektrisch durch Mitteldeutschland zu kurven, gibt es in der diesjährigen #TheElectricTour2020. Wir nehmen euch mit auf unsere bisher längste elektrische Reise. Steigt ein und genießt den ersten Teil unseres diesjährigen Abenteuers. Lasst euch elektrisieren!


Unterstützt durch SEAT Deutschland GmbH


In eigener Sache

Möchtest du mehr News und Reviews zu den aktuellen Entwicklungen der Elektromobilität? Oder auch Kolumnen zu aktuellen Ereignissen rund um die elektrische Fortbewegung? Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende für Strom zum Laden und Schreiben. Vielleicht hast du auch Fragen oder Artikelwünsche? Dann schreib uns auf redaktion@top-zone.de oder auf Twitter.

Unterstütze uns auf