Die Erfindung des Elektroautos

Folge wiedergeben

Das Elektroauto hat seinen Ursprung im 19. Jahrhundert. Doch anderes als bei dem Verbrennerauto ist hier nicht ganz klar, welches Elektroauto tatsächlich das erste seiner Art war. Aus Anlass des 108. Todestages von Andreas Flocken, welcher meistens als Erfinder des Elektroautos gilt, nehmen wir euch mit zurück in eine Zeit, in welcher aus dem landwirtschaftlich geprägten Land das industriell geprägte Land wurde, welches wir heute kennen. Gas, Wasser und Strom erhielten Einzug in die Städte und so musste die Erfindung des Elektroautos nicht lange auf sich warten lassen.

🔖 Kapitel in dieser Folge

00:00Begrüßung 01:34Eine Reise zurück in die 1880er 04:10Was wissen wir überhaupt? 05:40Leben des Andreas Flockens 07:58Erfindung des „Flocken“ 12:14Ist der „Flocken“ tatsächlich das erste Elektroauto? 13:50Erstes elektrisches Dreirad „Trouvé Tricycle“ 16:34Elektrische Dreiradkonkurrenz „Ayrton & Perry Electric Tricycle“ 18:29„Flocken“ im Vergleich zu den elektrischen Dreirädern 19:20Rekonstruktionen von den Fahrzeugen 23:09Was wurde aus Andreas Flocken? 25:29Welche Reichweite konnten die Fahrzeuge eigentlich zurücklegen? 27:07Schon in den 1880er mit Ökostrom gefahren 27:56Todestag von Andreas Flocken 28:36Fazit und ein Ausblick

Fachbegriffe, welche in dieser Folge vorkommen

Chaise Dies ist eine leicht gebaute, zweisitzige Kutsche mit beweglichem halbem Verdeck. Das Wort stammt aus dem Französischen und bedeutet „Stuhl“. Ab dem 17. Jahrhundert entwickelte sich die Bedeutung hin zu „Halbkutsche“.


❤️ In eigener Sache

Egal ob zum Hören, zum Ansehen oder zum Lesen. Taucht ein in die Welt der Elektromobilität und genießt sie mit allen Sinnen! Du willst noch mehr? Dann unterstütze uns mit einer kleinen Spende für Strom zum Laden und Schreiben. Vielleicht hast du auch Fragen oder Artikelwünsche? Dann schreib uns auf redaktion@top-zone.de oder auf Twitter.

Unterstütze uns auf

Ähnliche Beiträge

Folge 6