8.000km mit einer Ladung – Das Atom-Auto

Folge wiedergeben

Das Beste zu Beginn: Ab sofort gibt es uns alle zwei Wochen auf euren Ohren. Wir freuen uns schon uns noch mehr über die Elektromobilität mit euch austauschen zu können.

Nicht nur in futuristischen Filmen sind Autos schon in der Vergangenheit mit einem Reaktor gefahren. Auch in echt war der Traum nach nahezu „unendlichen“ Energie im Auto lange existent. Besonders in den 1950ern Jahren wurde die Forschung stark vorangetrieben. Die Hersteller versprachen bis zu 8.000km Reichweite mit einer „Ladung“. Auch wenn es nur ein etwas entfernter Verwandter des Elektroautos ist, tauchen wir in dieser Folge in die Historie des reaktorbetriebenen Autos ein.

🔖 Kapitel in dieser Folge

00:00Begrüßung und Ankündigung 01:26Atombetriebene Elektroautos in Filmen 03:22Die Entdeckung der Kernspaltung 08:27Unendliche Energie durch Kernspaltung 09:57Atombetriebene Elektroautos sollten die Zukunft werden 12:591950er-Modelle und Zukunftsvisionen 22:12Was wurde aus der Idee? 25:24Der Traum des autarken und „umweltfreundlichen“ Autos 29:39Verabschiedung

Quellen zu dieser Folge


❤️ In eigener Sache

Egal ob zum Hören, zum Ansehen oder zum Lesen. Taucht ein in die Welt der Elektromobilität und genießt sie mit allen Sinnen! Du willst noch mehr? Dann unterstütze uns mit einer kleinen Spende für Strom zum Laden und Schreiben. Vielleicht hast du auch Fragen oder Artikelwünsche? Dann schreib uns auf redaktion@top-zone.de oder auf Twitter.

Unterstütze uns auf

Ähnliche Beiträge

Folge 10